YI 4K Plus Action Kamera Schwarz 4K/60fps 12MP Sensor 2.2” Touchscreen gebündelt mit YI Wasserfest Gehäuse (EU Version)

By | September 27, 2017
YI 4K Plus Action Kamera Schwarz 4K/60fps 12MP Sensor 2.2'' Touchscreen gebündelt mit YI Wasserfest Gehäuse (EU Version)

4K bei 60 fps:
Die YI 4K + Action Kamera ist die weltweit erste Action-Kamera, die Videos in 4K auf einem unglaublichen 60fps aufnimmt. Wo immer Sie sind, können Sie hochwertige Videos oder 12 MP Fotos aufnehmen und sie auf einem 2.2” großen Touchscreen erleben.

Elektronische Bildstabilisierung:
Die eingebaute Elektronisch Bildstabilisierung (EIS) befreit Sie von der Verwendung einer sperrigen Ausrüstung. YI 4K + bietet Ihnen eine stabile Aufnahme bis zu 4K / 30fps.

Hervorragende Leistung mit geringem Stromverbrauch:
YI 4K + nutzt die neueste Ambarella H2 System-on-a-Chip, die erste 14nm Videoprozess- / dekodierungs-SOC. Damit können Sie bis zu ca. 102 Minuten 1080/60fps und 71 Minuten 4K/60fps Videos filmen ohne Sorgen über Überhitzung.

Schneller Datentransfer und externales Mikrophon mit dem USB Anschluss:
Mit dem USB Typ-C Anschluss können Sie Ihre Daten mindestens 40MB/s übertragen, was doppelt so schnell ist wie die vorherige YI 4K Action Camera. Sie können noch ein externes Mikrofon anschließen, um professionelle Audioqualität zu bekommen.

WiFi & Bluetooth 4.0:
Mit dem eingebauten BLE (Bluetooth Low Energy) und WiFi können Sie Ihre Videos und Fotos einfach auf die soziale Netzwerke teilen. YI 4K+ zeichnet sich auch durch die Live Streaming Funktion aus, mit der Sie Ihr Leben echtzeitlich teile können.

Speicherkarte 16~64GB U3 empfohlen:
Zur nachhaltigen und hochwertigen Aufnahme von 4K Videos werden die Speicherkarten 16GB~64GB UHS Speed Class 3 mindestens empfohlen.

  • Die erste Action-Kamera der Welt, die Videos bei 4K unglaublich bis zu 60fps schafft und weltweit eine der besten Action Kameras ist
  • Aufnahme von 12 MP RAW Fotos mit der 155° Weitwinkel F2.8 hochwertige Glaslinse
  • Eingebauter Elektronisch Bildstabilisator (EIS) unterstützt stabile Aufnahmen bis zu 4K/30fps
  • Auto Low Light Modus und Manueller Modus (Shutter/ISO/EV/WB ) unterstütz
  • Mit dem Unterwassergehäuse wasserdicht bis in 40 Meter unter Wasser und källtebeständig bis zu -30 ℃

YI 4K Plus Action Kamera Schwarz 4K/60fps 12MP Sensor 2.2” Touchscreen gebündelt mit YI Wasserfest Gehäuse (EU Version) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 329,00

Angebotspreis: EUR 299,00

3 thoughts on “YI 4K Plus Action Kamera Schwarz 4K/60fps 12MP Sensor 2.2” Touchscreen gebündelt mit YI Wasserfest Gehäuse (EU Version)

  1. GermanReviewer
    7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Die YI 4K+ auf Augenhöhe mit der GoPro Hero 5…, 7. September 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: YI 4K Plus Action Kamera Schwarz 4K/60fps 12MP Sensor 2.2” Touchscreen gebündelt mit YI Wasserfest Gehäuse (EU Version) (Camera)
    Die Kamera kommt in einer sehr stabilen und hochwertigen Verpackung. Der erste Eindruck von der Kamera war sehr gut, bei der Verarbeitungsqualität der Kamera und des Unterwassergehäuses konnte ich keine Mängel feststellen.
    Das Gehäuse ist absolut dicht und gut verschließbar, leider ist die Kamera nicht ohne dem Gehäuse Wasserdicht wobei ich das nicht als unbedingt notwendig ansehe.
    Die Bildstabilisierung ist sehr gut aber leider arbeitet diese nicht bei 4k 60fps.
    Die Videoqualität ist sehr gut und ich finde es praktisch, dass man sehr viele Auswahlmöglichkeiten hat, so kann man neben 4k 60fps auch in 1080p 120fps aufnehmen.
    Die Bildqualität hat mich für so eine Actioncam ebenfalls begeistert.

    Die Actioncam unterstützt einen USB C Anschluss, der für schnelle Datenübertragung und schnelles Laden sorgt. Außerdem kann man über den USB C Anschluss ein externes Mikrofon anschließen. Was mich jedoch etwas stört ist die Abdeckklappe des USB C Anschlusses, denn dieser geht zu leicht von alleine auf, wenn man diesen öfters geöffnet hat. Praktischerweise lässt sich die Kamera beim Filmen Laden, sodass man bei längerer Verwendung auch einfach die Kamera an eine Stromquelle anschließen kann.

    Die Audioqualität des internen Mikrofons ist in Ordnung, jedoch leider ist der Ton zum Bild leicht versetzt, was man an den Lippen relativ deutlich sehen kann. Das sollte durch ein Firmware Update in nächster Zeit verbessert werden.

    Die Bedienbarkeit der Kamera ist gut, die Reaktionszeit der Actioncam ist herausragend und
    durch das Touchmenü, erreicht man schnell die gewünschten Einstellungen.
    Das Menü ist klar strukturiert und der 2,19 Zoll große Touchscreen ermöglicht eine einfache Navigation durch dieses.
    Der Touchscreen ist durch das Gorillaglas auf der Rückseite der Kamera optimal geschützt.
    Der neue Ambarella H2 Chips sorgt dafür, dass es keine Wartezeiten oder Eingabeverzögerungen gibt. Er soll laut Testberichten effizienter Arbeiten und spart deshalb wertvolle Energie.

    Die kostenlos im App Store erhältliche App funktioniert bei mir sehr zuverlässig und erleichtert die Bedienung, wenn die Kamera bereits montiert ist.
    Die Sprachsteuerung funktioniert besser als ich erwartet hätte. Leider ist diese Steuerungsfunktion nicht sehr zuverlässig. Was der Sprachsteuerung gut tun würde, wäre wenn man eigene Sprachbefehle einprogrammieren kann und nicht nur die vorgegebenen nutzen kann.

    Durch den standardisierten Anschluss an dem Unterwassergehäuse kann Zubehör ganz einfach als Set bestellt werde, so nutze ich ein 58 in 1 Set von Neewer.

    Fazit:
    Die YI 4K + muss sich meiner Meinung nach nicht vor der GoPro Hero 5 verstecken. Sie ist leider nicht ohne Gehäuse wasserdicht wie die GoPro, dafür glänzt sie mit besserer Bildrate und mit einem sehr guten Preis/ Leistungs- Verhältnis.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Rainer Berger
    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Vergleich der Yi 4k+ mit der Sony FDR-X3000r, 10. September 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: YI 4K Plus Action Kamera Schwarz 4K/60fps 12MP Sensor 2.2” Touchscreen gebündelt mit YI Wasserfest Gehäuse (EU Version) (Camera)

    Die beiden Kameras sind gegenwärtig die wohl angesagtesten Actioncam, insofern werden Interessierte vor die Qual der Wahl gestellt. Und tatsächlich stehen sich hier zwei ganz unterschiedliche Konzepte gegenüber, die jeweils ihre Vorzüge haben. Der Preisunterschied von 200 bis 300 Euro täuscht, denn zur günstigeren Yi sollte ein Gimbal addiert werden. Wer das bezweifelt sollte sich das fantastische Video 4k/60 fps Snowboard St. Moritz ansehen, es wurde mit Gimbal aufgenommen!

    Eigenschaften

    Die Yi 4k+ ist eigentlich ein Update der Yi 4k mit einer Reihe nützlicher Neuerungen (externer Mikroanschluss, Sprachsteuerung usf.), insbesondere der Steigerung der Auflösungen, 60 fps sind jetzt mit 4k statt 2.7k möglich und ebenso wurde die digitale Stabilisierung EIS von 2.7 auf 4k/30 fps gesteigert. Die Bildqualität und die Belichtungssteuerung zeigen gegenüber der Vorgängerin keine erkennbaren Unterschiede.

    Ebenfalls gleich geblieben sind die geringen Abmessungen, das Gewicht (95 gr) und der leistungsfähige 1400 mAh Akku, die Kamera ist also weiterhin GoPro-kompatibel, was preiswertes und vielfältiges Zubehör ermöglicht. Eine Fernbedienung kann in Fernost für 7 Euro nachgekauft werden, empfehlenswert sind zwei, denn es ist möglich sie unterschiedlich zu paaren. Zwei Yi können also mit zwei Fernbedienungen getrennt gesteuert werden. Nach wie vor haben diese allerdings keine LED-Anzeige ob die Kamera tatsächlich filmt, das kann lediglich die App auf dem Smartphone anzeigen oder die Kamera muss im Blickfeld sein. Dieses Manko ist leider in der Praxis ein ziemliches Ärgernis wenn man zum wiederholten mal feststellen muss dass keine Aufnahme erfolgt ist.

    Die Sony ist in der Anschaffung auch dann noch deutlich teurer wenn man die Yi mit Gimbal ordert. Und sie ist beim Zubehör – nichts ist GoPro-kompatibel – und den Akkus zum Teil extrem teuer. Man braucht auf jeden Fall mehrere Zusatzakkus, der Stromverbrauch dürfte fast doppelt so hoch wie der der Yi sein und der Akku ist zudem noch deutlich schwächer. Auch ist die Sony etwas schwerer (20 gr) und deutlich voluminöser. Sie stellt deshalb auch höhere Anforderungen an ihre Befestigung.

    Bezüglich der Speicherkarten sind beide sehr anspruchsvoll, es kommen nur die schnellsten 64 und 128 GB Karten mit Schreibgeschwindigkeiten von über 60 bis 80 MB/s in Frage. Eine 64 GB-Karte hält bei der Sony ca. 2 Stunden, bei der Yi bei 4k/60 fps eine Stunde. Mehrere Karten sind also obligatorisch.

    Handhabung

    Mit einer Actioncam versucht man Filme aus der eigenen Perspektive zu drehen, das macht die „Handlung“ solcher Aufnahmen aus. Also muss die Cam ggf. an einer Stelle montiert werden, wo man sie nicht sehen und bedienen kann, z.B. am Helm. Deshalb braucht es eine Fernbedienung, die der Yi kann zwar Start und Stop, aber die Kamera gibt nur eine leise akustische Meldung, ansonsten bekommt man nicht mit ob sie nun filmt oder nicht. Eine simple LED zur Kontrolle hätte ausgereicht, aber die hat sich Yi gespart. Und auch das Smartphone ist kein Ersatz (die App zeigt an ob gefilmt wird), aber hat schon mal jemand ein Smartphone bei einer Abfahrt oder auf dem Motorrad gehalten? Selbst die neue – noch nicht zuverlässige – Sprachsteuerung dürfte bei Windgeräuschen schnell ihren Dienst quittieren. Das größte Defizit der Yi ist ihre Bedienung im Moment der „Action“.

    Genau hier setzt das Konzept der Sony an. Sie hat nur ein kleines Info-Display mit Daten an der Seite der Cam, aber zu ihr gehört eine Fernbedienung mit farbigem Display und Armband, die ein Livebild anzeigt und die Cam per Taste startet und beendet, was eine grelle rote LED anzeigt. Es sind kaum Situationen vorstellbar in denen die Bedienung nicht möglich sein sollte.

    Etwas ganz anderes sind hingegen die Einstellungen. Die Menüs der Yi sind selbsterklärend und werden per Touch auf dem Screen angewählt. Die Änderung der Belichtungsmessung erfordert z.B. 3 Klicks in logischer Reihenfolge und dauert keine 2 Sekunden. Möglich sind Durchschnitt, Punkt und Mitte. Bei der Sony muss man die Anleitung zu Rate ziehen. In einem verschachtelten Menü, das mit verschiedenen Tasten angewählt werden muss, findet sich die Belichtungskorrektur (hat die Yi auch), eine Einstellung der Belichtungsmessung gibt es nicht. Will man die Auflösung z.B. von 4k auf 2.7 k ändern sind das bei der Yi 3 Klicks. Bei der Sony ist die Auflösung vom Filmformat abhängig, was zunächst gewählt werden muss, anschließend sind verschiedene Bildqualitätseinstellungen möglich (die Erklärung im Handbuch reicht über mehr als 3 Seiten!). Sofern die Anleitung zur Hand ist, die richtige Reihenfolge eingehalten wird…

    Weitere Informationen

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Niclas
    0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Wahnsinns Action Cam, gutes Preis-/Leistungsverhältnis, 5. August 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: YI 4K Plus Action Kamera Schwarz 4K/60fps 12MP Sensor 2.2” Touchscreen gebündelt mit YI Wasserfest Gehäuse (EU Version) (Camera)

    Kundenvideo-Rezension Länge:: 13:25 Minuten

    Ich habe in dem Video einfach mal drauf los geredet. Ich hoffe, dass ich für den ein oder anderen etwas informatives gesagt habe. Bin im großen und ganzen sehr zufrieden mit der Kamera.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Leave a Reply